Über uns

Der Treffpunkt Deichhorst ist sicher einer der ältesten Treffpunkte in Delmenhorst. Entstanden ist er im Jahre 1976 aus einer von Gerd Sadlowski (dem damaligen Rektor der Grundschule Deichhorst) mit begründeten Bürgerinitiative für ein Bürgerzentrum West (siehe auch „zur Geschichte des Treffpunkts“).
Die Idee war von Anfang an, dass sich dort Menschen zu gemeinsamem Tun treffen können, ohne dafür in eine Kneipe gehen zu müssen oder sich in einem Verein zu verpflichten. Außerdem ging es auch darum, der Vereinsamung von Menschen entgegenzuwirken, vor allem von alten Menschen. Und so hat sich dieser Treffpunkt in den letzten Jahrzehnten von einer anfangs altersmäßig ganz gemischten Zusammensetzung nach und nach eher zu einer Seniorenbegegnungsstätte entwickelt. Es wäre aber zu wünschen, dass sich hier mit neuen Angeboten gegensteuern lässt und auch etwas jüngere Menschen wieder den Weg in den Treffpunkt finden.
Noch heute wird der Treffpunkt ehrenamtlich geleitet.  Er ist nach wie vor kein Verein im rechtlichen Sinne. Die meisten Gruppen, sowohl die aus den Anfangszeiten als auch neue, werden ehrenamtlich betreut oder geleitet. Es gibt aber auch Vereins-Gruppen, die den Treffpunkt nutzen, bei denen im Rahmen ihrer Vereinszugehörigkeit  Vereinsbeiträge anfallen. In einigen Gruppen werden von den Teilnehmer/innen geringe Aufwandsentschädigungen an die Gruppenleiterinnen gezahlt.
Nach wie vor haben wir den Status einer Bürgerinitiative, wir sind also kein organisierter und eingetragener Verein. Wir verfolgen keinerlei wirtschaftliche Interessen. Jeder kann mitbestimmen und übernimmt Verantwortung. Niemand, der an den Gruppenangeboten teilnimmt, verpflichtet sich damit. Es ist alles freiwillig. Aber natürlich gelten die allgemein gültigen Regeln eines friedlichen Miteinanders. Und die Einhaltung dieser Regeln wird auch eingefordert – das ist aber selten nötig, da allen an einem friedlichen Miteinander liegt.
Wir fühlen uns dem ehrenamtlichen, sozialen und gemeinnützigen Engagement verpflichtet und nach diesen Kriterien wählen wir auch die Gruppen aus, die bei uns die Räume belegen dürfen. Alle Gruppen sind offen für Gäste und Neueinsteiger, auch die Vereinsgruppen.
Wir werden von der Stadt Delmenhorst unterstützt, die Büromaterial und Telefon übernimmt, das Gebäude zur Verfügung stellt und unterhält, sowie für die Reinigung der Böden und Toiletten und Leerung der Mülleimer sorgt. Für alles, was sonst noch nötig ist an Ordnung und Sauberkeit, sorgen wir selbst.  

Zur Zeit besteht die Leitungsgruppe aus drei Personen:
– Lore Giesen-Wiche (Märchenkreis)
– Harald Söhlke (Partnerschaftskreis Lublin)
– Manfred Giesen (Computertreff)

Schaukasten
Aktueller Aushang